Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen

Textbausteine für das richtige Testament

Schreiben Sie bitte die ausgewählten Passagenhandschriftlichentsprechend Ihren persönlichen Anliegen ab. 

 

Einzeltestament

GemeinschaftlichesTestament

Überschrift
Wählen Sie eine der Formulierungen aus.

o Mein letzter Wille

o Mein Testament

o Testament

o Unser letzter Wille

o Unser Testament

Willenserklärung
In eine dieser gültigen Formulierungen tragen Sie Ihren Namen bzw. weitere Daten ein.

o Ich _____________________
geboren am ______________
wohnhaft in ______________
verfüge meinen letzten Willen wie folgt:

o Dies soll mein letzter Wille sein:

o Hiermit verfüge ich, _____________ letztwillig:

o Wir, die Ehegatten _________
geborene ________________
und _____________________
errichten hiermit das folgende gemeinschaftliche Testament:

o Unser gemeinschaftliches Testament verfügt wie folgt:

Erbeinsetzung bei Alleinerbe
Setzen Sie Ihren Wunscherben mit genauen Daten ein.

o Meine Frau _______________

o Meine Lebensgefährtin ______

o Mein Kind ________________

o Wir, die Eheleute __________ und _____________________ setzen uns gegenseitig zu Alleinerben (Vollerben) ein.

Erbeinsetzung bei Erben zu gleichen Teilen
Setzen Sie Ihre Wunscherben mit Namen und Daten ein – ändern Sie entsprechend die Bezeichnung.

o Meine Kinder _____________
und _____________________

o Mein Freund ______________
und mein Neffe ____________
sollen zu gleichen Teilen erben.

o Schlusserbenregelung
(„Berliner Testament“)

o Erben des Längstlebenden sollen unsere Kinder _________, ___________ und _________ zu gleichen Teilen sein.

Erben zu unterschiedlichen Teilen
Benennen Sie zunächst Ihren Wunscherben und bestimmen Sie seine Erbanteil.
Benennen Sie den oder die weiteren Erben.

o Erben soll meine Frau ______

o Erben soll meine Lebensgefährtin __________

o Erben soll______________

o zu drei Vierteln

o zu ___ Prozent

o Der Rest des Erbes soll an _____________ fallen.

o Den Rest des Erbes erhalten _____________ und _____________ zu gleichen Teilen.

o Erben des Längstlebenden soll______________________

o zu drei Vierteln

o zu ___ Prozent sein,

o und _______________
zu einem Viertel
zu ___ Prozent.

Vermächtnis (Legat)
Setzen Sie Namen und Daten der Person ein, die ein Vermächtnis erhalten soll und bestimmen Sie genau die Summe bzw. sie Sache, die er oder sie erhalten soll.

Meine / unsere Cousine __________
Mein Freund / unser Freund __________

Der Verein __________

Soll eine Zuwendung in Höhe von € _____ erhalten.

Ich vermache / Wir vermachen __________ (Begünstigter)
meine Münzsammlung, die goldenen Taschenuhr des Großvaters, ...

Die Schulden von € _____ sind __________ erlassen.

Auflage

Dies sind Beispiele für eine Vielzahl möglicher Auflagen. Benennen Sie ggf. die Person oder die Personen, die Sie verpflichten wollen.

o Meine / unsere Erben sollen dafür Sorge tragen, dass meine / unsere Grabstätte über einen Zeitraum von 20 Jahren in gepflegtem Zustand ist.

o Mein / unser Hund Rex soll nicht ins Tierheim kommen, sondern von ______________ gepflegt werden.

o Der Familienschmuck darf nicht verkauft werden.


 


 

Ungültigkeitserklärung

früherer Testamente.

Alle früheren Testamente werden hiermit für ungültig erklärt.
Ich erkläre / wir erklären, dass ausschließlich die Verfügungen des Testaments Gültigkeit haben sollen.

Schlusszeile des Testaments

Mit Vor- und Zunamen unterschreiben. Ort und Datum bitte nicht vergessen.

Ort, Datum, Unterschrift

Ort, Datum, Unterschrift

Handschriftlicher Zusatz des anderen Ehegatten / Partners:

Den Verfügungen dieses Testaments schließe ich mich an.

Ort, Datum, Unterschrift

 Quelle: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.Ein solches privatschriftliches Testament ist nur in handschriftlicher Form gültig – mit Schreibmaschine oder Computer geschriebene Testamente sind ungültig. Es muss außerdem unterschrieben sowie mit Ort und Datum versehen sein.